Antrag zu Gewerbegebiet ‚In den Erlen‘

Antrag

In Gewerbegebiet ‚In den Erlen‘ gibt es keine LKW-Wendemöglichkeit‘. Täglich fahren ca. 20 – 30 Sattelzüge bzw. LKW mit Hänger in dieses Gebiet ein und müssen rückwärts wieder die komplette Straße herausrangieren, was aufgrund des Straßenverlaufs (Doppelkurve, die kein Einsehen ermöglicht) besonders gefährlich ist. Dies um so mehr, als die Straße auch von vielen Radfahrern genutzt wird.
Die Fraktion der Freien Wähler hat sich das Gebiet angesehen und schlägt die Einrichtung einer Wendemöglichkeit durch Nutzung der Grünfläche zwischen Bahngelände und Straße vor.

Ergebnis

In seiner Sitzung am 23.01.2018 behandelte der Gemeinderat unseren Antrag. Seitens der Verwaltung wurde ausgeführt, dass das vorgeschlagene Gelände wegen einer darunter verlaufenden Ferngasleitung nicht genutz werden kann. Aufgrund unserer Initiative hat aber die Verwaltung Kontakt mit dem Eigentümer des Geländes des ehemaligen Betonwerks Jung aufgenommen. Der Eigentümer ist bereit, das Gelände teilweise zu einem angemessenen Preis an die Gemeinde zu veräußern und die Gemeinde wird auf diesem Gelände eine LKW-Wendemöglichkeit einrichten.
Dieser Vorschlag fand die Zustimmung aller Fraktionen des Gemeinderats. Die Freien Wähler freuen sich, dass durch ihre Initiative eine bessere LKW An- und Abfuhr für die anliegenden Unternehmen geschaffen und gleichzeitig eine große Gefahrenstelle wesentlich entschärft werden kann.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.